Fernwirktechnik - Industrie 4.0

Fernwirktechnik

Aufgaben im Bereich Fernwirktechnik

  • Steuern und Überwachen von Unterstationen aus der Ferne
  • Realisierung von gesicherten Kommunikationswegen über unterschiedliche Technologien (analog, GSM, GPRS, LTE, DSL etc.)
  • Stationen mit eigenem Bedienpanel, vor Ort oder als Webserver auf der Steuerung für Service und Wartungszwecke
  • Übertragung von Betriebsdaten (Laufzeiten, Verbrauchsdaten, Energiedaten etc.)
  • Melden von Störungen an eine Zentrale und/oder direkt an eine Bereitschaft
  • Programmierung von Abhängigkeiten verteilter Automatisierungsstationen über M2MKommunikation
  • Integration der fernangebundenen Unterstationen in die Leittechnik
  • Aufbau Standortvernetzung bei verteilten Liegenschaften

Eingesetzte Hardware-Produkte im Bereich Fernwirktechnik

  • Siemens S7-1200 + GPRS/LTE-CP
  • Siemens S7-200 + GPRS-Modem
  • Phoenix ILC1xx + GPRS-VPN-Router
  • Phoenix ILC1xx mit integriertem GPRS-Modem
  • Phoenix ILC1xx mit externem GPRS-Modem
  • Hardware-Router: Lancom, Phoenix PSI-Modems, Sophos, Mguard etc.

Eingesetzte Sprachen & Technologien in der Programmierung

Bereich SPS

  • Siemens Step 7 Classic
  • Siemens Step 7 TIA-Portal
  • Siemens Step 7 MicroWin
  • Phoenix PC-Worx
  • Phoenix WebVisit
  • Phoenix Visu+

Bereich Kommunikation Unterstation <-> Zentrale

  • Siemens Telecontrol Server Basic (TCSB)
  • Videc Open Data Port (ODP)

Bereich Visualisierung

  • Schneider/Wonderware InTouch
  • Siemens WinCC

Bereich Alarmierung von Zentrale

  • L&R Messagebox (Alarmierungssystem auf SPS-Basis)
  • Videc Melsys
  • Videc AIP

Bereich Datenerfassung

  • Acron
  • SQL